Die Natura 2000-Gebiete im Landkreis Regensburg

Blick ins Naabtal

Blick ins Naabtal

Im Landkreis Regensburg befinden sich 20 zum Teil landkreis- und regierungsbezirksübergreifende Flora-Fauna-Habitat-(FFH-) und Vogelschutz- (SPA-) Gebiete, die Teil des europaweiten Netzes Natura 2000 sind..

Liste der FFH- und SPA- Gebiete im Landkreis Regensburg

Die Erhaltungsziele stellen die konkretisierten Ziele für die jeweiligen Gebiete dar.
Mit Hilfe des Kartendienstes des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz können Sie die entsprechenden Grenzen finden.

Bachmuschelbestände südlich Thalmassing (Gebietsnummer 7138-371)

Chamb, Regentalaue und Regen zwischen Roding und Donaumündung (Gebietsnummer 6741-371)

Donau und Altwässer zwischen Regensburg und Straubing (Gebietsnummer 7040-371)

Vogelschutzgebiet Donau zwischen Regensburg und Straubing (Gebietsnummer 7040-471)

Vogelschutzgebiet Felsen und Hangwälder im Altmühl-, Naab- Laber - und Donautal (Gebietsnummer 7037-471)

Flanken des Naabdurchbruchtals zwischen Kallmünz und Mariaort (Gebietsnummer 6937-301)

Frauenforst östlich Ihrlerstein und westlich Dürrnstetten (Gebietsnummer 7037-371)

Mausohrkolonien im Naturraum Oberpfälzisch-Bayerischer Wald (Gebietsnummer 6540-302)

Mausohrwochenstuben im Oberpfälzer Jura (Gebietsnummer 6435-306)

Naab unterhalb von Schwarzenfeld und Donau von Poikam bis Regensburg (Gebietsnummer 6937-371)

Tal der Großen Laaber zwischen Sandsbach und Unterdeggenbach (Gebietsnummer 7138-372)

Vils von Vilseck bis zur Mündung in die Naab (Gebietsnummer 6537-371)

Vogelschutzgebiet Wälder im Donautal (Gebietsnummer 7040-402)