Kochbuch "Vegetarisch Kochen in Kitas und Schulen"
Leicht umsetzbare Kochideen für Speisenanbieter

Unter der Federführung der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Oberpfalz, die am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regensburg angesiedelt ist, entstand 2019 in einem gemeinsamen Projekt mit dem Koch Gerd Reinhardt und der Fachlehrerin Gerlinde Lohrer ein Kochbuch mit vegetarischen Gerichten für Kitas und Schulen. Heuer wurde das Buch in zweiter Auflage erfolgreich überarbeitet.

Christina Apel und Daniela Groß von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung überreichten es im Rahmen der Aktionstage Familie im Donau-Einkaufszentrum Anfang 2020 den Projektpartnern Gerd Reinhardt, Gerlinde Lohrer sowie Birgit Hahn von der Sanddorf-Stiftung Regensburg.

Das Buch haben seitdem viele Kitas, Schulen, Speisenanbieter und Familien angefordert. Nun steht die zweite, überarbeitete Auflage als kostenloser Download bereit. Das Kochbuch wurde um eine Nährwertberechnung ergänzt.

Wie das Kochbuch entstand ...

An acht Nachmittagen übernahm Gerd Reinhardt die Regie im Unterricht der Klasse 7BG der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule in Oberviechtach. Unter seiner Anleitung schnippelten und kochten die Schülerinnen und Schüler leckere und kindgerechte, vegetarische Gerichte. Fachlehrerin Gerlinde Lohrer unterstützte das Projekt tatkräftig und war stolz auf Ihre Schülerinnen und Schüler. Die Fotos von den verschiedenen Menüs machte Rektor und Schulleiter Werner Winderl. In der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung liefen dann alle Fäden zusammen. Christina Apel und Daniela Groß fügten im Layout Bild und Rezept zusammen.

Grundlage für Speisenanbieter

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt in ihren Qualitätsstandards für die Kita- und Schulverpflegung neben maximal 2 Fleischgerichten pro Woche 8 bis 16 vegetarische Gerichte. Genau an diesem Punkt setzt das Projekt an. Das daraus entstandene Kochbuch mit Gerichten ohne Fleisch soll zukünftig den Speiseanbietern für Kindertagesstätten und Schulen als Grundlage dienen, um schmackhaftes, gesundes und kindgerechtes Essen anzubieten.

Wertschätzung und Akzeptanz

Allen Beteiligten lag es dabei am Herzen, dass die Kinder die neuen Gerichte wertschätzen und akzeptieren. Vom anfänglichen Ablehnen der zum Teil unbekannten Lebensmittel, gelang es über regelmäßiges Probieren am Projektende, dass den Kindern die neuen Gerichte richtig gut schmeckten. "Ein voller Erfolg!", so Birgit Hahn von der Sanddorf-Stiftung Regensburg, die das Projekt finanziell möglich machte.

"Bemerkenswert war zudem, wie die Jugendlichen ihre Küchenfähigkeiten im Verlauf kontinuierlich ausgebaut haben", so Gerd Reinhardt, der dabei das ein oder andere Koch-Talent entdeckte.

Das Kochbuch "Vegetarisch kochen in Kitas und Schulen" kann kostenlos per E-Mail als pdf-Datei angefordert werden.