Praxis-Workshop
Vegetarisch genießen - in Kita und Schule

Hummus

Kindgerecht, lecker und vegetarisch – (un)möglich?!

Basierend auf den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), die maximal zwei Mal pro Woche den Konsum von Fleisch und Wurst anregt, findet sich diese Empfehlung auch in den Bayerischen Leitlinien Kita- und Schulverpflegung wieder. Kinder und Jugendliche essen deutlich mehr Fleisch und Wurst als erwünscht. Mehr als zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen überschreiten die für sie empfohlenen Mengen, so das Ergebnis der KIGGS Studie des Robert-Koch-Instituts.
Die zunehmende Nachfrage nach fleischlosen Angeboten stellt jedoch insbesondere Metzgereien und Fleischereien vor eine große Herausforderung, aber auch kleine Caterer und Gastronomen sind zumeist nicht auf die Gemeinschaftsverpflegung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert.
Übergreifendes Ziel der beiden Praxisworkshops für Speisenanbieter in Kitas und Schulen – Vegetarisch genießen am 26.10.2018 in Regensburg und am 10.05.2019 in Vohenstrauß war es, Anregungen in Form von gesunden und kindgerechten Rezepten mit viel Gemüse und Hülsenfrüchten zu geben, die zum Ausprobieren einladen.
Die Rezepte wurden unter anderem nach den Kriterien Gesundheit, Nachhaltigkeit, Regionalität, Saisonalität (Variationsmöglichkeiten im Hinblick auf Saison), tauglich für die Gemeinschaftsverpflegung und Akzeptanz bei Kindern und Jugendlichen ausgewählt. Die Teilnehmer erhielten ferner Tipps und Tricks für Einkauf und Kostenkalkulation.
Das gemeinsame Essen bot Zeit zum Austausch und zum Netzwerken sowie die Chance, die neuen Impulse zu vertiefen. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die frisch zubereiteten Gerichte auf selbst zu bewerten. Zur Bepunktung standen folgende Kriterien: Geschmack, Aussehen, Umsetzbarkeit und Coolness-Faktor – im Übrigen auch eine gute Möglichkeit, um abzufragen, ob das Gericht bei den Kindern und Jugendlichen ins Schwarze getroffen hat.