Informationen für Waldbesitzerinnen

Eine Waldexkursion der Waldbesitzerinnen

Frauen müssen zunehmend Verantwortung für den Waldbesitz übernehmen und sind oft nicht gut darauf vorbereitet. Dem gegenüber steht eine forstliche Welt, die sehr männlich dominiert ist.

Die Strukturen waren für die Vergangenheit passend, schließen aber bisher Frauen oft indirekt aus. So werden Veranstaltungen und Fortbildungsangebote fast ausschließlich von Männern besucht, so dass Frauen, zumal wenn sie in Fragen der Forstwirtschaft unsicher sind, nicht wagen, daran teilzunehmen.
Interessengemeinschaft Waldbesitzerinnen (IG) in Bayern
Die Forstwirtschaft steht in Zeiten des Klimawandels vor großen Herausforderungen. Geht es doch um nichts Geringeres als unsere Wälder für ein künftig verändertes Klima fit zu machen. Daher ist es dringend notwendig, dass Männer und Frauen ihre Potentiale einsetzen können.
Die Interessengemeinschaft Waldbesitzerinnen (IG) in Bayern möchte ein Netzwerk für Frauen sein, das seinen Beitrag leistet, dass Waldbesitzerinnen ihrem gesetzlichen Auftrag der Waldbewirtschaftung und ihren persönlichen Ansprüchen gerecht werden können. Die IG Waldbesitzerinnen soll Anlaufstelle für Frauen und eine Plattform des Austausches sein, sie organisiert Fortbildungsveranstaltungen und bindet Frauen in vorhandene forstliche Strukturen ein.
Als Ansprechpartnerinnen stellen sich Annemarie und Roswitha Haubner aus Graßlfing, Christine Grünewald aus Vilsbiburg und Cornelia Schönlau aus Nandlstadt zur Verfügung.
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg unterstützt die Waldbesitzerinnen seit Gründung der Interessensgemeinschaft und ist bei der Organisation der Veranstaltungen behilflich.

Ansprechpartner

Cornelius Bugl
AELF Regensburg
Forststraße 4
93188 Pielenhofen
Telefon: 0941 2083-2014
Fax: 09409 8502-99
E-Mail: poststelle@aelf-re.bayern.de